Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Link Market Services

Link News

Januar 2017

Header
Bernhard Orlik

Guten Tag,

Zusammen mit meinen Kollegen freue ich mich, Ihnen die zweite Ausgabe der Link News präsentieren zu können. Wir haben im letzten Jahr bereits die organisatorischen Weichen gestellt, um unseren Kunden das vollständige Leistungsspektrum der Link-Gruppe noch einfachen zugänglich zu machen und Dienstleistungen ohne unnötige Reibungsverluste im Verbund erbringen zu können. Diese neue Aufstellung wollen wir nun auch nach außen zeigen. Unter dem Namen Link Market Services GmbH bieten wir unseren Kunden nunmehr aus einer Hand an: Aktienregisterführung, Aktienregisteranalyse, Investoren-Identifikation, Einladungsmanagement/Versandservice, Anmeldestelle, Proxy Solicitation, Hauptversammlungs-Management und Webcast. Für Sie, als unsere Kunden, ändert sich jedoch nur der Name. Dabei wurde aus der HCE Haubrok AG die Link Market Services GmbH, die ehemalige registrar services GmbH firmiert zukünftig unter Link Market Services (Frankfurt) GmbH.

Das Erfolgsrezept der letzten Jahre, unseren Kunden eine persönliche, individuelle Rundum-Betreuung zu bieten, wird auch zukünftig unsere Maxime sein. Das garantieren wir auch durch personelle Kontinuität: Die langjährigen Ansprechpartner stehen auch weiterhin engagiert zur Verfügung und können nunmehr auf ein deutlich größeres Produktportfolio zurückgreifen.

Damit hat die
Link-Gruppe zukünftig drei renommierte und langjährig erfahrene Kapitalmarkt-Dienstleister in Deutschland: Link Market Services, D.F. King und Orient Capital. Nähere Informationen zu der neuen Struktur finden Sie auch in unserer Pressemitteilung.

Und nun wünsche ich Ihnen eine informative Lektüre und verbleibe

mit freundlichen Grüßen
Bernhard Orlik
Link Market Services GmbH


P.S. für Kurzentschlossense: Ende Januar/Anfang Februar findet das Update Kapitalmarkrecht bereits zum 14. Mal statt. Sind Sie dabei? Nähere Informationen finden Sie hier.



Link-Gruppe

Lesen Sie:

  • Rechtliche Neuerungen: Was neu bei der Dividendenzahlung ist und welche Änderungen beim Deutschen Coporate Governance-Kodex angedacht sind, lesen Sie hier.

  • Technische Neuerungen – Link hat seine Wissensdatenbank Qbase überarbeitet, Orient Capital geht mit der neuen Miraqle Phone App an den Start.
  • Auch international gibt es interessante Neuigkeiten: Mit Smartphone und online total fand in Australien die erste öffentliche Hauptversammlung der Link Group statt.

  • Ein kritisches Thema der HV-Saison 2017, den Bezugsrechtsausschluss, beschreibt D.F. King an dieser Stelle.

  • Mehr über die Link-Gruppe finden Sie hier.


Neues aus IR & HV

Paragraf

Rechtliche Neuerungen

Fallstricke beim Gewinnverwendungsvorschlag

Eine neue gesetzliche Regelung und ein (noch nicht rechtskräftiges) Urteil des LG Frankfurt gilt es, bei der anstehenden Formulierung des Gewinnverwendungsbeschlusses zu beachten.

Hierbei ist allerdings zu beachten, dass das Gesetz eine grundsätzliche Mindestausschüttung i.H.v. 4 % des Grundkapitals vorsieht – nur, wenn die vollständige Einstellung in Rücklagen bzw. Vortrag auf neue Rechnung notwendig sind, um die Lebens- und Widerstandsfähigkeit der Gesellschaft zu sichern, kann hiervon abgesehen werden, vgl. § 254 AktG. In einer aktuellen (noch nicht rechtskräftigen) Entscheidung hat das LG Frankfurt am Main (3-5 O 154/16) konkret die eher mickrige Mindestdividendensumme dem recht üppigen Kernkapital der Gesellschaft gegenübergestellt und ist zum Ergebnis gekommen, dass keine Notwendigkeit zur vollständigen Thesaurierung vorlag. Es hat weiter darauf abgestellt, dass im konkreten Fall die Vorstandsvergütung nicht reduziert wurde, worauf der Aufsichtsrat aber in einer Situation, in der nicht einmal die gesetzliche Mindestdividende ausgezahlt werden solle, hätte hinwirken müssen. Gesellschaften sollten also recht genau überlegen, ob tatsächlich eine Situation vorliegt, die eine vollständige Thesaurierung rechtfertigt (und ggf. zuvor über eine Reduktion der Vorstandsvergütung nachdenken).

Zudem bietet es sich an, den neuen Fälligkeitszeitpunkt nach § 58 Abs. 4 S. 2 AktG – hiernach ist die Dividende frühestens am dritten auf den Beschluss folgenden Geschäftstag zahlbar – im Gewinnverwendungsvorschlag abzubilden, um eventuellen Missverständnissen vorzubeugen und den Depotbanken eine klare Orientierung diesbezüglich zu bieten... [Mehr lesen]



Dokument

Deutscher Corporate Governance Kodex 2017

Anfang November hat die Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex seine Vorschläge für die Überarbeitung des Kodexes vorgestellt. Unternehmen und Verbände hatten dann bis Mitte Dezember Zeit, Stellungnahmen zu den Vorschlägen abzugeben. Die vorgelagenen Änderungen beziehen sich auf die Verbesserung der Transparenz der Unternehmen, sie versuchen, den Leitgedanken der Kommunikation zwischen Investor und Aufsichtsrat aufzunehmen und es wird ein Compliance-Management-System in börsennotierten Unternehmen inkl. Whistleblower-Regelung vorgeschlagen.

Im Februar wird die Regierungskommission abschließend über die Vorschläge sowie die Stellungnahmen beraten. Inkrafttreten werden die Neuregelungen dann nach Veröffentlichung im Bundesanzeiger.



Computer

Technische Neuerungen

Link-Frage- & Antworttool Qbase mit Facelift

Optisch ansprechend, mit neuen Funktionalitäten ausgestattet präsentiert sich die komplett überarbeitete Frage- & Antwortdatenbank Qbase von Link Market Services. Die Wissensdatenbank, die Kunden im Vorfeld der HV oder auch unterjährig für die laufende Unternehmenskommunikation nutzen, wurde beispielsweise um funktionale Workflows ergänzt.

Die Qbase ist im Internet über verschlüsselte Zugänge von jedem Arbeitsplatz aus erreichbar, externe Mitarbeiter, Berater und Anwälte können problemlos in die Prozesse eingebunden werden.Dabei lässt die Online-Fragendatenbank sich wahlfrei gliedern, bietet Speichermöglichkeiten für externe Dokumente, Benutzerspezifische Freischaltung von abgesicherten Arbeitsbereichen, individuelle Such- und Druckfunktionen.

Die Qbase-Datenbank ist optimiert zur Integration in das Link-Backoffice-Workflow-System QACE.

Haben Sie Interesse? Gerne übersenden wir Ihnen weitere Informationen zu unseren IT-Systemen.



Orient Capital

Weihnachten reloaded für IR-Profis: Neues Jahr, neue IR-Technologie

Im Dezember, als der Weihnachtsmann und seine Elfen beschäftigt waren, hat sich unser Entwicklerteam um etwas anderes gekümmert: Auch wenn Weihnachten nur noch eine entfernte Erinnerung ist und der Januar sich schon ewig hinzuziehen scheint, kann Ihnen Orient Capital ein Investor-Relations-Geschenk für 2017 offerieren.

Nach dem erfolgreichen Start der Miraqle iPad App, bringt Orient Capital die Miraqle Phone App auch für Mobiltelefone an den Start. Bei der Entwicklung dieses grundlegenden IR-Tools trägt Orient Capital den Anforderungen von IR-Professionals Rechnung, Informationen unterwegs und möglichst in Echtzeit abrufen zu können.

Bestehende Miraqle-Kunden erhalten noch mehr Flexibilität, relevante und wichtige IR-Daten abzurufen. Die Miraqle Phone App macht Schluss mit lästigen Ausdrucken und Vorbereitungszeiten für und zwischen Terminen. Unabhängig davon, ob Sie im Büro, beim Lunch oder auf einer wichtigen Roadshow sind, die Miraqle Phone App hält die Informationen schnell und einfach bereit.  

Wie die Miraqle Phone App Sie und Ihr IR-Team unterstützen kann? Indem folgendes bereitgestellt wird:  
  • Synchronisierte Meeting-Terminpläne auf dem Rechner, dem Tablet und dem Smartphone
  • Vollständige Gesellschaftsinformationen des Investors, den Sie treffen
  • Vollständige Angaben zu den Teilnehmern des anstehenden Meetings und deren Kontaktdaten
  • Angaben zur Meeting-Location inkl. Karte und Anfahrtsbeschreibung
  • Komplettes Investoren-Profil der Person, die Sie treffen
  • Möglichkeit der Einstellung eigener Notizen 

Miraqle

Sind Sie bestehender Miraqle-Kunde und möchten mehr wissen? Oder möchten Sie einfach nur Informationen zum führenden mobil zugänglichen IR-CRM-System Miraqle von Orient Capital? Jennie Guay hilft Ihnen gerne weiter unter Tel. +44 20 77 76 75 74 oder jennie.guay@orientcap.com.



DF King

HV-Saison 2017

Bezugsrechtsauschluss wird zum Thema der Saison

In den vergangenen Jahren sind die Zustimmungsquoten bei Kapitalerhöhungen stetig gesunken und selbst ein DAX-Emittent schaffte es nicht, die notwendige qualifizierte Mehrheit auf der HV einzuholen. Bis vor Kurzem waren es oft amerikanische, niederländische oder französische Investoren, die beispielsweise gegen einen Bezugsrechtsausschluss von mehr als zehn Prozent des Grundkapitals votierten und für teils signifikante Gegenstimmen sorgten. 

Unter den deutschen institutionellen Anlegern wartete bislang lediglich Union Investment ein Investor mit ebenso strikten Richtlinien auf. Doch es werden mehr. Nun hat sich auch Deka Investment in das Lager der Investoren gesellt, die kumulativ über sämtliche Autorisierungen einen Bezugsrechtsausschluss von maximal zehn Prozent erlauben.  

Umso wichtiger ist für jeden Emittenten, im Vorfeld der HV die Aktionärsstruktur zu analysieren. Mit der umfassenden Kenntnis über die Identität der Aktionäre kann auch eine gezielte Ansprache erfolgen und es wird im Vorfeld klar, welche Beschlüsse auf einer Hauptversammlung machbar sind und welche nicht. D.F. King als erfahrener Proxy-Solicitor steht den Unternehmen hierfür gerne zur Seite.



Glühbirne

Die Themen der HV-Saison 2017

Die prägenden Themen der kommenden HV-Saison werden seitens der Proxy Advisor wiederum die Vorstandsvergütung, die Wahl der Aufsichtsräte und der Abschlussprüfer sein. Grundsätzlich entscheidend für entsprechende Zustimmungen ist dabei eine Transparenz. So müssen auf der Internetseite der Gesellschaft die
gewünschten Angaben zu finden sein.

Einige Beispiele, wann die Zustimmung der Stimmrechtsberater oder auch Aktionärsvereinigungen verweigert werden wird:

  • Ausschüttungsbetrag ist zu gering (je nach Organisation zwischen 30 und 60% des Bilanzgewinns)
  • Individualisierte Angabe der Zahl der Sitzungsteilnahmen der Aufsichtsratsmitglieder
  • Anzahl der Mandate übersteigt die in den jeweiligen Richtlinien angegeben Höchstzahlen
  • Name des Wirtschaftsprüfers und Angabe, seit wann geprüft wird

Wünschen Sie weitere Informationen? Gerne steht Ihnen Ihr Link-Ansprechpartner zur Verfügung.



Dollar

ISS erweitert Zielgruppe der Pay-for-Perfomance-Tests

Der Proxy-Advisor ISS dehnt seine Pay-for-Perfomance-Test über die EURO STOXX 600-Unternehmen hinaus auf Gesellschaften aus, die in nationalen Indizes vertreten sind. Insgesamt wird zukünftig bei 1.100 europäischen börsennotierten Unternehmen überprüft, inwiefern die Board-Vergütung von der in festgelegten Peergroups abweicht. Die Pay-for-Performance Faktoren fließen dabei in die ISS QualityScore Card ein. Welcher Vergleichsgruppe die Unternehmen zugeordnet werden, hängt von einer durch die Gesellschaft selbst getroffenen Eingruppierung ab. Ein Wechsel der Gruppe ist für europäische Unternehmen jedoch erst zur nächstjährigen HV-Saison mögich, die für ISS ab dem 1. Februar 2018 beginnt... [Mehr lesen]



Sprechblase

Gauck und Seehofer sprechen am Link-Rednerpult

Beim Festakt zum 50-jährigen Jubiläum der Hanns-Seidel-Stiftung, München, nutzten der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer, Bundespräsidenten Joachim Gauck und die Vorsitzende der Stiftung Ursula Männle das höhenverstellbare Rednerpunlt von Link. Dank der Möglichkeit eines individuellen Brandings schmiegte sich das Pult harmonisch in das Bühnenbild. Schnell wurde die Höhe des Pults zwischen den Vorträge an den darauffolgenden Sprecher angepasst.

Bundespräsident Gauck an Link-Rednerpult© Hanns-Seidel-Stiftung

Haben Sie Interesse? Gerne übersenden wir Ihnen weitere Informationen zu unseren Rednerpulten.




Aus der internationalen HV-Praxis

Link Group

Erfolgreiche Link-HV-Premiere

Am 18. November hat die australische Link Group, Mutter der Link Market Services sowie von Orient Capital und D.F. King, erfolgreich ihre erste eigene Hauptversammlung durchgeführt. Als einer der führenden Anbieter von Dienstleistungen rund um den HV-Tag lud man seine Aktionäre in den Collins Square Complex nach Sydney ein. Zusätzlich wurde jedoch auch die Möglichkeit geboten, live als Online-Teilnehmer an dem Event zu partizipieren. Dabei wurde in der Präsenzveranstaltug einmal mehr die Link-App eingesetzt, die eine Abstimmung mit deinem eigenen Smartphone ermöglicht. Hierzu muss der Aktionär nach Legitimation die App herunterladen und kann dann bequem auf dem ihm bekannten Gerät an der Abstimmung teilnehmen…. [Mehr lesen] 

Link Online-HV


Weiterführende Informationen zur Abstimmungs-App und zur Online-HV-Lösung von Link.



Haken

SEC schlägt einheitliche Proxy Voting Cards für Wahlen vor

Für die USA hat die Börsenaufsicht SEC Ende Oktober eine Neuregelung der Board-Wahlen vorgeschlagen. Derzeit besteht bei der Stimmabgabe im Vorfeld der HV nur die Möglichkeit der Stimmabgabe als Blockwahl. Aktionäre, die hingegen an der Präsenz-Veranstaltung teilnehmen, können die Stimmen als Einzelwahl abgeben.

Die vorgeschlagenen Voting Cards sollen nun ermöglichen, bei jedem einzelnen Kadidaten Ja-, Nein- oder Enthaltungsvoten abzugeben. Zudem soll auch die Möglichkeit bestehen auf den Voting Cards Kandidaten zu ergänzen oder "bona fide nominees" einzutragen... [Mehr lesen]



Pfeil rechts

Ethik-Kodex für Fonds

Der Fondsverband BVI hat neue "Wohlverhaltensregeln" beschlossen, die die Mitglieder ab Januar beachten sollen. Das Regelwerk sieht vor, dass Vorstände und Aufsichtsräte „auf eine gute Corporate Governance der Fondsgesellschaft hinwirken“. Zudem sollen Fonds bei Investitionen „ökologische und soziale Kriterien und Kriterien guter Unternehmensführung“ berücksichtigen sowie „Aktionärs- und Gläubigerrechte“ ausüben... [Mehr lesen]



Aktuelle Termine und Veröffentlichungen

Location

Vertreter der Link-Gruppe als Redner:

Sollten Sie Interesse an der einen oder anderen Veranstaltung haben, sprechen Sie uns an. Bei einigen Veranstaltungen haben wir die Möglichkeit, Ihnen günstigere Zugänge zu bieten.

  • Update Kapitalmarktrecht - das Link-Praxisseminar

    31. Januar 2017 in Düsseldorf
    1. Februar 2017 in München - mit "Update exklusiv"
    2. Februar 2017 in Frankfurt - mit "Update exklusiv"
    6. Februar 2017 in Berlin
    7. Februar 2017 in Hamburg

    Das jährliche Link-Seminar "Update Kapitalmarktrecht" - es sind noch wenige freie Plätze verfügbar - sprechen Sie uns an.

  • DSW-Seminarreihe im Februar 2017
    9. Februar 2017 in Düsseldorf
    10. Februar 2017 in München
    14. Februar 2017 in Frankfurt
    17. Februar 2017 in Hamburg
    Link-Geschäftsführer Bernhard Orlik spricht zum Thema "Externe Versammlungsleitung"


Stift

Die Link-Gruppe in der Presse:



Ihre Ansprechpartner in der Link-Gruppe

Link Group

Link Group Head Office

Mit über 2.300 Kunden weltweit und rund 4.300 Mitarbeitern in elf Ländern bieten wir Ihnen als Teil der australischen Link-Gruppe einen deutlichen Mehrwert und eine ineinandergreifende Beratung aus einem Guss. Wir als Link Group sind seit Oktober 2015 an der australischen Börse ASX gelistet und agieren als kompetenter und finanzstarker Konzern im Hintergrund. Auf unsere Erfahrung und IT-Ressourcen können die deutschen Töchter zurückgreifen.

Level 12, 680 George Street
Sydney NSW 2000
AUSTRALIEN
Email: info@linkgroup.com
Tel.: +61 2 8280 7100
www.linkgroup.com

Ansprechpartner:
David Geddes, Chief Executive Officer, Corporate Markets


DF King

D.F. King

D.F. King unterstützt unsere Kunden erfolgreich als Proxy Solicitor und hat schon vielen Unternehmen zu Mehrheiten auf der Hauptversammlung verholfen. Ebenso erfolgreich agiert D.F. King als Corporate Governance Advisory.

Schwartzkopffstr. 11
10115 Berlin
DEUTSCHLAND
E andrea.bischoff@dfkingltd.com
T +49 (0)30 6108 2073 0
www.dfkingltd.com 

Ansprechpartner:
Andrea Bischoff, Director
David Chase Lopes, Managing Director EMEA


Link Market Services GmbH

Link Market Services

Link Market Services als die unangefochtene Nummer zwei unter den deutschen Hauptversammlungs-Dienstleistern blickt auf über 17 Jahre Erfahrung zurück. Bei rund 180 Haupt-, Gläubiger- und Gesellschafterversammlungen jährlich unterstützen wir unsere Kunden erfolgreich bei der Organisation und Durchführung der Versammlung durch sein großes Netzwerk und die umfassende Expertise. Gleichzeitig sind wir in vielen Bereichen innovativer Technologieführer.

Landshuter Allee 10
80637 München
DEUTSCHLAND
E info@linkmarketservices.de
T +49 (0)89 21027 0
www.linkmarketservices.de

Ansprechpartner:
Bernhard Orlik, Geschäftsführer
Claudia Schneckenburger, Geschäftsführerin


Orient Capital

Orient Capital

Orient Capital unterstützt unsere Kunden bei der Analyse ihrer Aktionärsstrukturen. Durch eine ausgefeilte Software liefern wir unseren Kunden wertvolle Informationen für die Arbeit der Investor-Relations-Abteilungen. Zudem können wir unseren Kunden ein umfangreiches CRM- sowie Webcastsystem anbieten.

125 Wood Street
London EC2V 7AN
GROSSBRITANNIEN
E ocl@orientcap.com
T +44 20 7776 7574 
www.orientcap.com
 
Ansprechpartner:
Alison Owers, CEO, EMEA


Link Market Services Frankfurt

Link Market Services Frankfurt


Unter dem Dach der Link Market Services Frankfurt bietet die Link Gruppe in Deutschland Dienstleistungen rund um die Registerführung an. Entstanden ist die Gesellschaft aus der registrar services GmbH, einem der führenden Anbieter für die Aktienregisterführung. Als Know-how-Träger im Business rund um die Namensaktie bietet das Unternehmen Dienstleistungen der Registerführung ebenso wie Hauptversammlungsservices.

Mergenthalerallee 15-21
65760 Eschborn
DEUTSCHLAND
Email: info.ffm@linkmarketservices.de
Tel.: +49 6196 8870-500
www.linkmarketservices-ffm.de

Ansprechpartner:

Peter Chudaska, Geschäftsführer


Haben Sie Fragen? Vermissen Sie etwas?

Wir freuen uns ebenso auf Ihre Anmerkungen zu unseren Link News wie auch auf Ideen, worüber wir zukünftig berichten sollen. Bitte schicken Sie uns Ihre Anregungen und Kommentare an newsletter@linkmarketservices.de. 

Melden Sie sich zu den Link News hier an oder schicken Sie den Link an Ihre Freunde und Geschäftspartner!

Link Market Services GmbH

Sitz: München - Amtsgericht München - HRB 230325 - Ust.-ID: DE295888468 
Geschäftsführer: Bernhard Orlik, Claudia Schneckenburger, David Ford Geddes, Paul Martin Gardiner, Peter Chudaska, William John Hawkins

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 10 Absatz 3 MDStV: Daniela Gebauer - © 2017 Link Market Services GmbH

Disclaimer: Die Link Market Services GmbH kann trotz sorgfältiger Auswahl und ständiger Verifizierung der Daten keine Gewähr für deren Richtigkeit übernehmen. Weitere Informationen zu Haftungsausschluss, Datenschutz, usw. finden Sie hier: www.linkmarketservices.de/datenschutz.html

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.